Nächstes:

Himmelfahrtlehrgang:

30. Mai - 02. Juni 2019

 
 

Ziele

  •  

Ziele im Aikido sind:

 

  • Allem was mir begegnet freundlich entgegengehen.
  • Die eigene Verantwortung in den Konflikten zu sehen und zu bearbeiten, statt die Schuld bei den Anderen zu suchen.
  • Erkennen wo und unter welchen Umständen man selbst zum Angreifer wird. Es geht darum, sein eigenes Wesen so zu schulen, dass das Angreifen aufhört.
  • Zu den Lernzielen  gehört auch, ruhig den Angriff eines anderen abzuwarten, das heißt, ihm zuzuhören und dann gelassen damit umzugehen.
  • Ständiges sich angegriffen fühlen und persönlich nehmen der Äußerungen Anderer sollte neugieriger Aufmerksamkeit weichen.
  • Die Erkenntnis, dass alles was mich an Anderen stört, eigene Wesenszüge sind, die beim Anderen wahrgenommen werden (Wer es sagt ist es selber).
  • Sich mit einer Kraft zu verbinden, statt eigene Kraft aufzuwenden, oder sie gar zu bekämpfen.
  • Probleme die man mit Anderen hat, sollte man bei sich selbst erkennen und lösen.
  • Fehler die man bei Anderen sieht, bei sich selbst zu erkennen und dort nämlich "Bei sich selbst" zu berichtigen.
  • Alles was man von Anderen will, oder erwartet, dass tue man selbst zu erst.
  • Eingefahrene Muster erkennen und auflösen.
  • Flexibel auf jede Situation Reagieren.
  • Konzentration nur auf das wesentliche.
  • GELASSENHEIT!!!

 

 

Dies alles bedeutet:

Die eigene Verantwortung zu übernehmen!!!

DSC00661.JPG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok